FEMALE PATTERN BALDNESS: TREATMENT UND GENETICS

FEMALE PATTERN BALDNESS:

Es ist normal, dass Frauen jeden Tag ihre Haare verlieren, aber wenn es kahle oder dünnere Bereiche gibt, kann es an Glatze liegen. Verlust von etwa 50-100 Haare pro Tag gilt als normal, aber neues Wachstum wird in der Regel ersetzen dieses Haar. Wenn jemand weibliche Musterbalsamieren hat, wird das verlorene Haar aber nicht erneuert. In diesem Artikel analysieren wir die Ursachen und Risikofaktoren für weibliche Musterschlauheit sowie Behandlung und Prävention.

Was ist weibliche Glatzenbildung?

Glatzenbildung bei Frauen ist eine Art Haarausfall, der Frauen betrifft. Der medizinische Name der Krankheit ist androgenetische Alopezie. Obwohl Männer und Frauen Haarausfall erleben können, ist er bei Frauen nicht so verbreitet wie bei Männern, und sieht anders aus. Männer, die Haarausfall haben, neigen dazu, Haarausfall und kahle Bereiche zu entwickeln. Frauen mit weiblicher Musterkahlung durchlaufen in der Regel eine allgemeine Verdünnung des Haares, was ihr Volumen beeinflusst. Bei Frauen können die ersten Anzeichen von Glatze eine Vergrößerung oder das Gefühl sein, dass die Haare nicht dick sind wie sonst üblich. Obwohl die Kopfhaut zu sehen ist, verzögert sich die Haarlinie meist nicht. Haarausfall ist bei Frauen seltener als bei Männern, tritt aber immer noch häufig auf. Die Glatzenbildung bei Frauen steigt mit zunehmendem Alter und weniger als 50% der Frauen haben lebenslang weiche Haare.

Weibliche Musterbalsamheit und die genetische Verbindung:

Die Genetik scheint ein wichtiger Faktor bei der Entwicklung weiblicher Musterklinglich zu sein, was bedeutet, dass sie in der Familie funktioniert. Frauen können das Gen, das für die Glatze verantwortlich ist, von beiden Eltern erben. Weibliche Muster-Glatze neigt dazu, häufiger zu sein, wenn eine Frau altert und das mittlere Alter erreicht, obwohl sie früher beginnen kann. Es entwickelt sich oft nach den Wechseljahren, so dass hormonelle Veränderungen auch ein Faktor sein können.

Weitere Ursachen für Haarausfall:

Die Glatzenbildung bei Frauen wird in hohem Maße auf die Genetik zurückzuführen. Es kann sich aber auch aufgrund einer zugrunde liegenden Erkrankung entwickeln, die die Androgenproduktion beeinflusst. Androgen ist ein Hormon, das bei der Glatze eine Rolle spielt. Hypophyse oder Eierstocktumore, die Androgen ausscheiden, können auch Haarausfall verursachen. Weitere Ursachen für Haarausfall bei Frauen sind:

  • Autoimmunerkrankung: Alopecia areata ist eine seltene Autoimmunerkrankung, die das Immunsystem dazu bringt, Haarfollikel anzugreifen, die zum Haarausfall führen.
  • Medikamente: Einige Medikamente, wie zum Beispiel solche, die zur Krebsbehandlung eingesetzt werden, können Haarausfall als Nebenwirkung verursachen. Allerdings wächst das Haar normalerweise wieder, sobald die Person die Einnahme der Medikamente eingestellt hat.
  • Krankheit: Haarausfall kann nach einer schweren Erkrankung auftreten, etwa bei einer schweren Infektion, einem hohen Fieber oder einer Operation.
  • Traktion Alopecia: Es ist der Haarausfall, der auftritt, wenn eine Person oft Frisuren, die zu viel Haar ziehen.

Behandlung:

Die Art der empfohlenen Behandlung wird vom Ausmaß des Haarausfalls abhängen, zusätzlich zu anderen Faktoren. Die Behandlung von Glatzenbildung bei Frauen kann helfen, Haarausfall in der Zukunft zu verhindern und kann zu neuen Haarwachstum führen. In den meisten Fällen ist eine langfristige Behandlung erforderlich, um eine Wiederholung des Haarausfalls zu verhindern. Zu den Behandlungsmöglichkeiten gehören:

Minoxidil:

Minoxidil ist ein topisches Medikament zur Behandlung von Haarausfall bei Männern und Frauen. Die Behandlung wird täglich auf der Kopfhaut angewendet und kann das Haarwachstum anregen, sowie Haarausfall verhindern. Minoxidil kann von 6 Monaten bis zu einem Jahr dauern, um sichtbare Ergebnisse zu erzielen und nicht für jeden zu arbeiten. Nebenwirkungen können Trockenheit, Rötung und Juckreiz sein. Haarausfall kann zurückkommen, nachdem eine Person die Nutzung des Produkts eingestellt hat. Rogaine ist eine bekannte Marke von Minoxidil, die in vielen Apotheken und online erhältlich ist.

Mündliche Umkleide:

Spironolactone, ein Diuretikum, ist eines der häufigsten oralen Medikamente zur Behandlung von Glatze bei Frauen. Diuretika entfernen überschüssiges Wasser aus dem Körper Das Medikament kann auch die Produktion von Androgenen blockieren, die Haarausfall verhindern und das Haarwachstum fördern können. Spironolactone kann Nebenwirkungen wie trockener Mund, Übelkeit und Schwindel verursachen. Schwangere Frauen sollten wegen des Risikos einer angeborenen Behinderung nicht Spironolactone einnehmen.

Prävention:

Weil Glatzenbildung bei Frauen genetisch bedingt sein kann, kann man das nicht immer verhindern. Eine Frau kann jedoch bestimmte Maßnahmen ergreifen, um ihr Haar so gesund wie möglich zu halten, um zu verhindern, dass sie zerbrechen und sie schädigen. Man denke an die folgenden Tipps zur Haarpflege:

  • Begrenzen Sie Behandlungen, die Schäden an Haaren verursachen können, wie permanentes Haar, Glättung und Verlängerung des Haares.
  • Eine Diät, die reich an essentiellen Proteinen, Vitaminen und Eisen ist.
  • Schützen Sie Ihre Haare vor Sonnenschäden, indem Sie einen Hut tragen.

* Vermeiden Sie es, Ihr Haar zu putzen, wenn es nass und spröde ist. Verwenden Sie einen Kamm oder Finger an Ort und Stelle.

Schlussfolgerung:

Glatzheit bei Frauen kann schmerzhaft sein und das Selbstwertgefühl und das Selbstwertgefühl eines Menschen beeinträchtigen. Frauen, die an übermäßigem Haarausfall leiden, sollten ihren Arzt oder Dermatologen konsultieren, der ihnen helfen kann, die Ursache und die beste Behandlungsmöglichkeit zu bestimmen. Früherkennung kann einem Menschen helfen, einen Behandlungsplan zu entwickeln, der Haarausfall verhindert. Es gibt Behandlungen zur Verfügung, die helfen können, das Haarwachstum wiederherzustellen. Die Wirksamkeit kann je nach gewählter Behandlung und der Bedeutung des Haarausfalls variieren.

Leave a Reply

error: Content is protected !!
%d bloggers like this: