Frauen können im Laufe der Zeit Haartransplantation suchen

Es gibt auch andere visuelle Tipps, die Frauen im Laufe der Zeit suchen können. Obwohl Männerhaar dazu neigt, von der Stirn oder der Krone des Kopfes zurückzutreten, neigen Frauen dazu, eine Verdünnung auf dem oberen Drittel bis zur Hälfte der Kopfhaut zu bemerken. Manchmal bleibt ihre Frontlinie intakt, sagt Nicole Rogers, MD, von Old Metairie Dermatology in Metairie, La. Frauen können einen Teil sehen, der sich nach und nach breiter oder mehr von ihrer Kopfhaut als normal sieht, wenn ihr Haar zurückgezogen wird.

Wenn ein Patient mit Bedenken bezüglich des Haarausfalls komme, gebe es eine Kombination von Möglichkeiten, eine Diagnose zu stellen, sagt Rogers. Vorläufige Blutarbeit wird in der Regel genommen, um sicherzustellen, dass die Schilddrüse oder eine Autoimmunerkrankung nicht der Schuldige ist.

In Ihren Genen

Eine andere Möglichkeit, das Problem zu diagnostizieren, sei nur durch das Schauen und Zuhören, sagt Rogers. Sie fragt, wie die Mutter, Tanten oder Großmütter einer Patientin aussehen-wenn sie ähnliche oder größere Mengen an Haarausfall haben. Die Vergrößerung auf der Kopfhaut kann zeigen, ob die Follikel einer Frau in ihrer Größe variieren-mit einigen dicken und anderen dünn. Es handelt sich um zwei tellerhafte Anzeichen weiblicher Haarausfall, auch androgenetische Alopezie genannt.

Dies ist eine erbliche Erkrankung, von der nach Angaben der America Academy of Dermatology etwa 30 Millionen amerikanische Frauen betroffen sind, und ist die häufigste Art von Haarausfall, den Rogers in ihrer Praxis sieht. Sie sagt WebMD, dass es etwa 50% der Frauen passiert. Obwohl es meist in den späten 50er oder 60er Jahren vorkommt, kann es jederzeit passieren, auch während der Teenagerjahre, sagt Rogers.

In der Regel wird jedes Mal, wenn ein normales Haarfollikel vergossen wird, durch Haare ersetzt, die gleich groß sind. Doch bei Frauen mit weiblichem Haarausfall ist das neue Haar feiner und dünner-eine miniaturisiertere Version von sich, sagt Rogers. Die Haarfollikel schrumpfen und schließlich verlassen sie ganz mit dem Wachsen.

Medizinische und andere Bedingungen

Wenn Haarfollikel gleichmäßig groß sind, oder wenn der Haarausfall plötzlich ist, wird es wahrscheinlich durch etwas anderes als Vererbung verursacht, wie eine Erkrankung, sagt Rogers.

Es gibt eine breite Palette von Bedingungen, die auf Haarausfall führen können, mit einigen der häufigsten sind Schwangerschaft, Schilddrüsenerkrankungen, und Anämie. Andere seien Autoimmunerkrankungen, polyzystisches Eierstocksyndrom (PCOS) und Hautzustände wie Schuppenflechte und seborrhoische Dermatitis, sagt Rogers.

Obwohl es einen Zusammenhang zwischen den Wechseljahren und dem Haarausfall gegeben hat, sagt Roberts, dass sie nicht glaubt, dass es eine direkte Korrelation gibt. Es könnte sein, dass die Wechseljahre und Haarausfall nur im gleichen Alter auftreten.

Leave a Reply

error: Content is protected !!
%d bloggers like this: