In welchem Wasser schwimmen Sie?

In welchem Wasser schwimmen Sie?

In der Regel wollen Sie potenziell anstrengende Aktivitäten für etwa zehn Tage nach einer Haartransplantation zu vermeiden. Verwenden Sie gesunden Menschenverstand und nehmen Sie es sich mit anfänglichen Trainingseinheiten, wenn diese zehn Tage vergangen sind. Wenn Sie zum Sport schwimmen möchten, werden Sie auf die Art von Wasser achten wollen, in das der glorreiche Mop eintauchen wird. Da das Schwimmen im Meer jedoch mit einem draußen in der Sonne verbunden ist, denken Sie daran, Ihre Heilkärbe (wie auch den Rest des Körpers) vor möglichen Sonnenschäden zu schützen.

Salzwasser: In der Vergangenheit empfahlen Ärzte, im Meer zu schwimmen, um die Heilung zu fördern. Das Salz könnte helfen, den Heilungsprozess zu desinfizieren und zu beschleunigen. Heute ist das allerdings nicht so häufig empfehlenswert. Die aktuellen Verschmutzungswerte im Ozean führen dazu, dass die Menschen eine Infektion riskieren, wenn sie Heilungsgebiete dem Meerwasser aussetzen. Stattdessen warten Sie, bis alle Krätze heilen, bevor Sie für einen Sprung. Sobald die Krätze verheilt sind, können Sie das Salz aufsaugen!

Chloriertes Wasser: Die meisten Ärzte empfehlen, Chlorwasser von zwei Wochen bis zu einem Monat nach dem Eingriff zu vermeiden. Das Chlor kann die Haartransplantationen potenziell schädigen, daher wäre es ratsam, eine Exposition zu vermeiden, bevor die Heilung abgeschlossen ist. Sobald die Transplantationen verheilt sind, sollte das Chlor das transplantierte Haar nicht beschädigen. Wenn Sie im Freibädern schwimmen, sollten Sie sich die Sonne bewusst sein.

Welche weiteren Vorsichtsmaßnahmen sollten Sie treffen?

Wenn Sie mit dem Schwimmen beginnen, gibt es noch ein paar andere Dinge, über die Sie nachdenken müssen, um Ihre Kopfhaut und Haare gesund zu halten. Die wichtigste Empfehlung: Seien Sie sich des Transplantationsspenderbereichs sehr bewusst. Zum Beispiel können einige Tauchtechniken oder andere Wasseraktivitäten die Gegend belasten. Belastung kann auftreten, wenn das Kinn die Brust berührt oder ähnliche ' head down ' Positionen. Jede andere Position, die das Ziehen an den Seiten oder am Hinterkopf verursacht, sollte während der Heilungszeit vermieden werden. Die Nichtbeachtung dieser Vorsichtsmaßnahmen könnte die Heilung verlangsamen und den Erfolg des Verfahrens behindern.

Wenn es um eine erfolgreiche Haartransplantation geht, ist eine postoperative Betreuung unerlässlich. Es sorgt dafür, dass Sie bequem sind und Sie fördern Haarwuchs so effektiv wie möglich.   Denken Sie darüber nach, eine Haartransplantation zu bekommen? Kontaktieren Sie uns noch heute, um Ihre Optionen zu besprechen.

Leave a Reply

error: Content is protected !!
%d bloggers like this: