Wählen Sie die richtige Prozedur

Wählen Sie die richtige Prozedur: Der Kandidat muss ihre Erwartung diskutieren und ein Gefühl des Vertrauens entwickeln, bevor er mit der Operation fortfährt. Durch gegenseitigen Respekt und die gemeinsame Erwartungshaltung für das Verfahren können die Kandidaten realistische Ziele erreichen.

Wissen Sie über den Eingriff: Versuchen Sie, aus dem Arzt jedes Detail über die Prozedur, die Sie unterziehen herauszufinden. Es wird helfen, die falschen Vorstellungen über die Behandlung auszurollen.

Bereits bestehende Erkrankung: Wenn der Kandidat eine bereits bestehende Erkrankung hat, besprechen Sie diese zum Zeitpunkt der Beratung mit dem Arzt. Zum Beispiel, wenn Sie Coumadin nehmen, müssen Sie Coumadin für eine Woche vor der Haarrestaurierung Verfahren. Diabetes-Patienten müssen bestätigen, dass ihr Diabetes unter guter Kontrolle steht.

Ein Wort der Vorsichtsmaßnahme: Es ist sehr wichtig, den Haarausfall zu verlangsamen, bevor man sich für eine Haartransplantation entscheidet. Man kann medizinische Maßnahmen versuchen, um den Haarausfall zu verlangsamen und auch Naturprodukte wie Keratene können sehr hilfreich sein.

Mögliche Risiken: Eine Haartransplantationsoperation ist ein sehr risikoarmer Eingriff. Ein Risiko für ein solches Verfahren wäre die Möglichkeit einer allergischen Reaktion auf die verwendete Betäubung. Qualifizierte Ärzte werden über die richtige Ausrüstung und Ausbildung, um mit dieser Art von Risiko umzugehen. Einige Menschen können kleine Schwellungen und in gewachsenem Haar nach dem Eingriff erleben. Das lässt sich in der Regel durch gut ausgebildete plastische Chirurgen leicht kontrollieren.

Nach der Pflege: Sobald Sie Ihre Haare zurückgewinnen, ist die richtige Pflege in den ersten zwei Wochen nach dem Eingriff sehr entscheidend für die besten Ergebnisse. Je nach Art der Prozedur und der Art der Arbeit, die Sie tun, ist es oft möglich, am nächsten Tag wieder zur Arbeit zu gehen. Allerdings brauchen nicht alle Haartransplantationsempfänger die gleiche Art der Post-Haar-Transplantationsbehandlung. Der Patient muss sich während der Beratung nach speziellen Nachsorgeanweisungen erkundigen.

Haarwuchs nach dem Eingriff: Sobald das transplantierte Haar zu wachsen beginnt, wird es auch ein Leben lang so bleiben. Das transplantierte Haar zerlegt in der Regel innerhalb der ersten 2-6 Wochen nach dem Eingriff, da die Wurzeln in eine Ruhephase eintreten. Zwischen 3-8 Monaten beginnen die transplantierten Wurzeln, Haare zu sprießen. Es dauert in der Regel 10-12 Monate, um die volle Verbesserung in Bezug auf die Dichte zu sehen, wie das Haar weiterhin reift und dickt

Leave a Reply

error: Content is protected !!
%d bloggers like this: