Typische NW5-Patientenhaartransplantation

Bei einem typischen NW5-Patienten beträgt die Menge an Haarausfall, die man erlebt hat, etwa 50%. Die Hälfte aller Haare auf der Kopfhaut des Patienten ist weg. Wenn man bedenkt, dass die sichere Spenderzone nur einen Teil der Rückseite und der Seiten der Kopfhaut abdeckt, haben wir es mit einem überwältigenden Maß an Nachfrage nach einem unterschwelligen Versorgungsgrad zu tun. Die Herausforderung besteht darin, die Bereiche zu identifizieren und zu priorisieren, um die sich der Patient am meisten kümmert, und in fast jedem Fall ist dieser Bereich die Front. Dazu gehören die Haarlinie, die Mittelhaut und der Scheitelpunkt. Auf einem NW5 existiert der Scheitel immer noch, wenn auch in einer niedrigeren als die einheimische Dichte, so dass in diesem Bereich weniger Grafts zum Mischen verwendet werden können. Die Krone auf einem NW5 ist unerschwinglich groß, um einen ähnlichen Deckungsgrad zu erwarten, aber kosmetisch ansprechende dünne Abdeckung kann noch erreicht werden. Ein Patient mit NW5-Haarausfall benötigt 5000 bis 7000 Transplantationen für ein kosmetisch akzeptables Ergebnis.

Ein Patient mit NW6-Haarausfall hat offensichtlich eine höhere Anzahl von Transplantationen und eine potenziell kleinere Fläche, von denen man ernten kann. Das Bedürfnis nach mehr Haaren über das eines NW5 hinaus liegt in dem Fehlen eines Scheitels und einer erweiterten Kronregion. NW6-Patienten können eine starke Frontalrekonstruktion erleben, aber sie sollten noch weniger Abdeckung für eine Krone erwarten, aber sie können immer noch eine kosmetische Verbesserung erreichen, wenn die Erwartungen realistisch sind. Je nach Eigenschaften benötigt ein Patient im Bereich von 6500 bis 8500 Transplantationen, um ein kosmetisch akzeptables Ergebnis zu erzielen.

Patienten mit NW7-Stadium Haarausfall sind in der Regel von einer chirurgischen Haar-Wiederherstellung jeglicher Art abgeraten. Die Gesamtfläche der Nachfrage überwiegt das verfügbare Angebot so stark, dass es oft als nutzloses, teures und sogar kosmetisch schädliches Unterfangen angesehen wird, unabhängig von der Höhe der Sorgfalt, die für das bestmögliche Ergebnis genommen wird. Fälle von NW7-Verlust sollten HIGHLY speziell auf die Gesamterwartungen des Patienten an das Ergebnis überprüft werden. Es gibt viele Fälle von NW6 und NW7-Patienten, die in der Kronenregion wenig bis gar keine chirurgische Aufmerksamkeit erhalten und trotzdem ein natürliches und kosmetisch verbessertes Aussehen haben, aber diese Fälle sind die Ausnahme, zumal wir uns auf der Haarausfallkarte höher bewegen. Unabhängig davon können NW7-Patienten eine Zufriedenheit durch die chirurgische Haarsanierung erreichen, solange ihre Erwartungen niedrig sind und sie günstige chirurgische Eigenschaften haben. Ein NW7-Patient benötigt in der Regel 7.000 bis 12.000 Transplantationen, um ein kosmetisch akzeptables Ergebnis zu erzielen.

Leave a Reply

error: Content is protected !!
%d bloggers like this: