Korrektur der Steckeroperation

Alle drei aufgelisteten Methoden sind sehr effektiv bei der Korrektur der Steckerchirurgie, aber die zweite und dritte Option sind die effektivsten. Sie sind auch die aufdringlichsten und wegen der Inversivität werden in der Regel zugunsten der FUE verworfen. Unabhängig davon sollten alle drei Verfahren sorgfältig geprüft werden, bevor sie sich einer Steckerkorrektur unterzogen haben.

Kopfhautreduzierung und Klappoperationen sind schwieriger zu reparieren, da die geleistete Arbeit nicht rückgängig gemacht werden kann, wie es eine Steckeroperation kann. Das Ergebnis solcher Verfahren schafft Narbenbildung und ungewöhnliche Haarwuchwinkel, die schwer zu ticken sind. Das Einzige, was man für diese Verfahren wirklich tun kann, sind Tarnung und Feinabstimmung.

Klappbehandlungen führen in der Regel dazu, dass der Patient aufgrund der Art der Durchführung des Eingriffs eine sehr dicke Haarlinie hat. Leider geht diese Dichte auf Kosten der Natürlichkeit, da die Haarwinkel von dem, was natürlich gefunden wird, und die Haarpunkte nach hinten umgekehrt werden. Auch eine Narbe ist meist offensichtlich. FUE ist die bevorzugte Methode der Verbesserung, da dies ermöglicht, dass die Haarlinie durch das Entfernen einiger der follikulären Einheiten in der Haarlinie aufgeweicht werden kann. Die Haarlinie kann auch (wenn nötig) abgesenkt werden, um eine weichere Übergangszone zu schaffen, wie es auf natürlichen Haarlinien zu finden ist.

FUSS kann verwendet werden, um Klappen-und Kopfhautreduktionsverfahren zu korrigieren, aber ihre Anwendung ist in der Regel begrenzt, da beide Verfahren die Nachlässigkeit des Spenders reduzieren. Wenn nur eine Prozedur durchgeführt wurde, dann ist Laxheit in der Regel kein Problem, aber die meisten Patienten, die Klappen and/oder Kopfhautreduktionen hatten, haben mehr als eine von beiden oder beiden, so ist dies, warum die Nachlässigkeit in der Regel beeinträchtigt wird.

Insbesondere die Kopfspaltenreduktion wird die Laxheit der Spender am meisten verringern, aber sie beeinflussen die Fronthaarlinie wie Klappen nicht. Kopfspap-Reduktionen haben einen Zweck, die kahle Kopfhaut zu entfernen. Die Art und Weise, wie die kahle Kopfhaut (meist die Krone) entfernt wird, führt zu einer Narbenbildung, die dem Mercedes Benz Logo ähnelt. Auch hier ist FUE die bevorzugte Methode der Reparatur, da die Spenderlaxheit eine offensichtliche Option verhindert. Die Reparatur beinhaltet in der Regel das Füllen von Bereichen mit fortgesetztem Verlust, aber das primäre Ziel der Kopfhautreduktion Reparaturen ist in der Regel Narben-Tarnung, für die FUE ist perfekt geeignet.

Die Reparatur der Haartransplantation wird auch die Reparatur der Minivier-Streifen-Chirurgie, der Vorstufe zu FUSS (Follikelbandchirurgie), umfassen. Mini-und Mikro-Transplantationserien waren ein massiver Sprung nach vorn, wenn man versuchte, natürliche Haartransplantationsergebnisse für Patienten zu schaffen, aber wie bei jeder kosmetischen Chirurgie waren einige Kliniken besser als andere, wenn sie diese Prozedur durchführen. In der Regel ist Mini-und Mikro-Graft-Chirurgie nicht von Natur aus schlechte Prozedur, da natürliche Ergebnisse erreicht werden konnten, aber die Herausforderung bei diesem Verfahren war die Erreichung der richtigen Dichte in einer Operation. Dies war aufgrund der Größe der Transplantationen platziert, da zu viele in einem Bereich zu viele führen würde, ist die Blutversorgung und follikuläre Schäden oder sogar Zerstörung.

Leave a Reply

error: Content is protected !!
%d bloggers like this: