Edward Ball

Edward Ball, der Jamie es Eingriff in der Ziering-Haarrestaurierungsklinik in London durchgeführt hat, sagt, er habe in den vergangenen zwölf Monaten rund 20 Gesichtshaartransplantationen durchgeführt, verglichen mit zehn im Vorjahr. "Es klingt zwar minderwertig, aber es ist etwas, das die Leute wirklich stören kann", sagt der einstige plastische Chirurg. "Es gibt einige Männer, die vielleicht nicht wachsen können einen Bart, sie sind sehr babykonfrontiert und sie finden es schwer, ernst zu werden bei der Arbeit. Wir sehen auch viele Menschen aus dem Nahen Osten, wo ein großer, buschiger Schnurrbart ein riesiges Statussymbol sein kann.

"Ich bekomme E-Mails von Männern, mit denen ich gearbeitet habe, und sagte, es sei ein Leben verändert worden, dass es ihnen mit ihrem Vertrauen bei der Arbeit und in ihren Beziehungen geholfen habe."

Herr Ball, der für jeden Haartransplant 6 Pfund verlangt (mit einem Schnurrbart, der bis zu 2.400 Pfund für 400 Transplantationen kostet und einem kompletten Bart von etwa 9.000 Pfund für 1.500), sagt, dass die Hälfte seiner Kunden für diese Verfahren Personen sind, die bereits bestehende Bedingungen oder Narben haben, die sie in der Lage sein wollen, zusammenzuarbeiten. ver up, mit der anderen Hälfte besteht aus Männern, die einfach unglücklich mit der Art und Weise, wie ihre Gesichtsbehaarung aussieht.

"Ich sehe viele Jungs aus der Kunst – Schauspieler, Musiker, Musikmanager-aber die Hintergründe von Leuten, die das machen wollen, sind unglaublich vielfältig. Ich sehe Leute von Arbeitern in London City bis hin zu Feuerwehrmännern, obwohl sie sich in der Regel im jüngeren Alter von Ende der 20er bis Anfang der 40er Jahre bewegen. "

Ein Mann, der sich entschieden hat, sich dem Verfahren zu unterziehen, um Narben zu vertuschen, war Mark, ein Marketing-Manager aus den Midlands. Der 42-Jährige hatte mit ein paar Zentimeter langen Schnitten gelebt, die als Folge von Radunfällen jahrelang über seinem Kiefer zwitscherten, bevor er eine Fernsehshow über Haartransplantationen sah. "Meine Frau sagte: ' Ich frage mich, ob sie das mit deinem Gesicht machen könnten? '", erinnert er sich.

"Ich war ein wenig ängstlich, als ich zur ersten Beratung ging, aber zum Zeitpunkt der Operation [wo Haare von der Rückseite seiner Kopfhaut genommen wurden] war ich in Ordnung. Ich denke gar nicht mehr darüber nach, weil es nicht anders aussieht als der Rest meines Bartes, es hilft einfach mit meiner Zuversicht.

"Ich hatte es kurz vor den Weihnachtsferien gemacht, so dass niemand die kleinen Narben danach bei der Arbeit bemerkt hat, und wenn jemand bemerkt hat, dass die Haare zurückkommen, haben sie nichts gesagt."

Und Mark sieht nichts Falsches bei Männern, die das Verfahren nur deshalb verwenden, weil sie mit der Form oder Dichte ihrer Gesichtsbehaarung unzufrieden sind. "Wenn jemand an die richtige Stelle geht und es aus den richtigen Gründen gemacht hat, was ist dann das Problem damit?"

Dr. Bessam Farjo, der in Manchester ansässige Spezialist, der mit Mark arbeitete und 1996 hinter einer der ersten Vollbärentransplantationen der Welt stand, hat ebenfalls eine steigende Nachfrage gesehen, ist aber zweifelhaft, dass das Verfahren den Mainstream treffen wird, aber modische Gesichtsbehaarung Wird.

"Ich glaube wirklich nicht, dass der perfekte Bart oder Schnurrbart etwas ist, worüber sich die meisten Menschen Sorgen machen", sagt er. "Kopfhaartransplantationen bei Männern, die balgen, sind immer noch viel beliebter."

Einige Namen wurden geändert          

Leave a Reply

error: Content is protected !!
%d bloggers like this: