Hut Kopf Depressionen

"Hut Kopf"-Depressionen. Wenn ein Spenderstreifen entfernt wird, ist es mehr als nur die oberen Hautschichten. In vielen Fällen werden die Ärzte die Spenderwunde "unterminieren", um eine leichtere Spenderwundschließung mit weniger Spannung zu ermöglichen. Dabei werden die oberen dermalen Schichten von den unteren dermalen Schichten und der Galea getrennt. Die Spenderkammel wird über Fasergewebe an der Galea befestigt und es ist die Galea, die die Kopfhaut von der zugrunde liegenden Kopfhaut trennt. Wenn die Spenderwunde nach der Unterminierung geschlossen wird, werden nur die oberen Schichten des dermalen Gewebes miteinander verbunden. Die darunterliegenden Schichten bilden eine Hohlzone unterhalb dieser Verbindung. Sobald das Gewebe verheilt ist, wird es sich niederlassen und ohne das zugrunde liegende Gewebe, um es zu unterstützen, wird die Schnittlinie "sinken." Eine Depression bildet Formen, die dem Haar ähneln, nachdem sie mehrere Stunden lang eine Baseballkappe getragen haben. In einigen Fällen wird dies mit der Zeit gelöst werden, da Narbengewebe Formen, um die Leere darunter zu füllen, aber in vielen Fällen ist dies eine dauerhafte Entwicklung.

Für die meisten dieser Probleme Haartransplantation Reparatur Chirurgie kann ein erfolgreiches Unterfangen sein. Methoden, die Narbenüberprüfung, das Einlegen von Kopfhauthaar und sogar Barbellappen in die Spendernarbe über FUE, die Verwendung von temporärer Kopfhautmikropigmentierung oder eine Kombination von Behandlungen beinhalten, können für den Patienten lohnende Verbesserungen bringen. Die Wirkung extremer Untergrabung kann jedoch nicht mit einer heute bekannten Behandlung rückgängig gemacht werden.

FUSS und FUE                              

Die beiden aktuellen Optionen für eine chirurgische Haar-Restauration sind nicht immun gegen die Faktoren, die eine potenziell erfolgreiche Haartransplantation Verfahren in die nächste Haartransplantation Reparaturgeschichte online verwandeln kann. Bei FUSS gelten die oben skizzierten Komplikationen der Bandchirurgie noch immer, da sich die Grundlagen in Bezug auf die Spenderernte nicht geändert haben und die einzige wirkliche Verbesserung in der Veredelung durch den Einsatz stereoskopischer, sich abgetrennter Mikroskope besteht und Erkennung der Vorteile der Transplantation intakter follikulärer Einheiten, die auf natürliche Weise wachsen.

In den frühen 2000er Jahren wurde der trichophytische Verschluss eingeführt, der das Haarwachstum durch die daraus resultierende Spendernarbe nach einem FUSs-Verfahren fördert. Die Technik verlangt, dass der Chirurg einen Kegelschnitt auf eine Seite (oben oder unten) der Spenderwunde aufträgt und so den oberen Bereich der Haarfollikel entlang des Schnitts überträgt. Sobald die Spenderwunde geschlossen ist, überlappt sich die gegenüberliegende Seite des Kegelschnitts leicht über die geschrägte Kante. Die transkrivierten Haare werden einfach weiter wachsen, aber sie entstehen entlang der zentralen Kontaktstelle zwischen den Wundkanten. Die Spendernarbe wird sich bilden, wie es normalerweise wäre, aber das Haar wächst durch die Narbe und fügt so einen Grad an Tarnung hinzu. Trichophytische Verdienerung hat geholfen, aber nicht beseitigt Spender Narben Probleme, die durch follikuläre Einheit Streifen Chirurgie.

Leave a Reply

error: Content is protected !!
%d bloggers like this: