Haartransplantationen vervielfachen sich in fünf Jahren

Haartransplantationen vervielfachen sich in fünf Jahren

Immer mehr Männer wenden sich Haartransplantationen zu, um die Glatzenbildung zu besiegen, wobei die Zahl der Operationen in fünf Jahren fast um das Fünffache zunimmt.

Es wird angenommen, dass die zunehmende Popularität auf Berühmtheiten zurückzuführen ist, die es akzeptabler machen, sich der Operation zu unterziehen-was in der Regel 3.000 Pfund kostet-, um Haarausfall zu schlagen.

Schauspieler James Nesbitt und der Komiker Rob Brydon wurden in diesem Jahr beide mit dickeren Dämmen entdeckt, was Gerüchte hervorruft, dass sie sich einer Behandlung unterzogen haben.

Neue Zahlen des führenden Haartransplantationsanbieters The Hospital Group zeigen zwischen 2004 und 2009 ein Wachstum von 444 Prozent bei der Behandlung.

In den ersten neun Monaten dieses Jahres wurden 1.166 Verfahren zur Haarsanierung durchgeführt.

Die Gruppe der kosmetischen Chirurgie, die mehr Haartransplantationen durchführt als jede andere britische Klinik, sah auch die Anzahl der Behandlungen bei Frauen um 300 Prozent im Zeitraum von fünf Jahren.

Dr. Peter Williams von The Hospital Group sagte: "Es scheint, dass in diesen Tagen mehr jüngere Menschen ihre Haare verlieren. Es ist auch eher ein Thema geworden, wenn Männer und Frauen unter Haarausfall leiden.

"Sowohl Männer als auch Frauen können das Gefühl, frustriert über den Verlust ihrer Haare. Für Frauen kann es sehr peinlich sein, mit Stress, der Flecken herausfällt.

"Für Männer ist es eher erblich und etwas, das sie spüren, dass sie sich nicht ändern können. Die Auswirkungen des Haarausfalls können zu Irritationen führen, Angst vor sogar selbstmörderischen Depressionen.

"Haartransplantationen sind akzeptabler geworden, weil Prominente kein Problem damit haben, darüber zu sprechen. Die Technologie hat sich nach und nach verbessert und die Ergebnisse sind viel natürlicher.

"Sowohl Männer als auch Frauen sind dazu gekommen, über die Alternativen zum Haarausfall nachzudenken, und sie sind jetzt bereit, etwas dagegen zu tun."

Augenbrauen Transplantationen für die überzupfte

Übereifrige Augenbrauenpflöcher mit 2.000 Pfund spare können nun eine Haartransplantation nutzen, um wieder ein bisschen Bushinach zu bekommen.

Die Behandlung, die aus den USA importiert wurde und früher zur Unterstützung von Verbrennungsopfern verwendet wurde, beinhaltet, dass der Hinterkopf rasiert und die Follikel extrahiert werden.

Der Chirurg macht dann kleine Schnitte über dem Auge, um die neue Stirnform zu schaffen, mit Löchern, die abgewinkelt werden, um festzustellen, wie die Haare wachsen sollen.

Einzelne Haare, bis zu 350 für jede Stirn, werden dann in die Löcher eingelegt.

Der ganze Prozess dauert zwischen zwei und drei Stunden und im Idealfall wird der Operationsempfänger mit den buschigen, dunklen Augenbrauen enden, die derzeit in Mode sind, und man sieht sie, wie sie die Gesichter von Stars wie Brooke Shields, den Olsen-Zwillingen und Sienna Miller schmücken.

Aber aufmerksames Pflege ist unerlässlich. Innerhalb eines Monats fällt das implantierte Haar aus, wird aber von mehr aus dem implantierten Follikel innerhalb von zwei Monaten gefolgt.

Da Kopfhaar schneller wächst als Augenbrauenhaare, muss dieses wöchentlich getrimmt werden, um zu vermeiden, dass der Patient das Aussehen des von Käfern gebräunten ehemaligen konservativen Kanzlers Norman Lamont annimmt.

Die erste Augenbrauentransplantation wurde Anfang der 90er Jahre in den Vereinigten Staaten durchgeführt, und im vergangenen Jahr wurden rund 100 Operationen in Großbritannien durchgeführt.

Dr. Greg Williams von der British Association of Aesthetic Plastic Surgeons sagte: "Es ist eine Behandlung, die ursprünglich für Verbrennungsopfer und solche mit dünnenden Augenbrauen gedacht war. Die Leute könnten Bilder davon mitbringen, wie sie früher aussahen-oder von Prominenten, die besonders gute Augenbrauen haben. "

Leave a Reply

error: Content is protected !!
%d bloggers like this: