Haartransplantation in der Türkei

Ein Stadtverordneter aus Cork hat über seine jüngsten Erfahrungen gesprochen, die in der Türkei einer Haartransplantation unterzogen wurden.
Cllr Kenneth O ' Flynn reiste für die Operation ins Ausland, die Follikel vom Hinterkopf nahm und sie an seine Haarlinie stellte.
Er sagte, die Genesung sei ziemlich schmerzhaft, aber er bereue das Verfahren nicht.
"Es war viel härter, als ich dachte", erzählte er Neil Prendeville auf Corks RedFM.
"Ich hatte sehr viel geforscht, und mir wurde gesagt, dass ich Schmerzen haben würde. Was ich nicht wirklich darüber nachgedacht habe, war die Menge an Unbehagen, die ich in den ersten zwei Wochen nach der Operation hätte. "

Cllr O ' Flynn sagte, er habe es schwierig, nach der Operation für ein paar Wochen zu schlafen.
"Es ist einfach sehr schwer zu schlafen, weil man versucht, das Spendergebiet zu schützen, und das Spendergebiet kommt vom Hinterkopf", sagte er.
"Ich hatte 4.300 Haare aus dem Hinterkopf gespendet. Sie werden auf einem Streifen genommen, dann werden sie einzeln geteilt und sie werden implantiert.
"Es ist eine neunstündige Operation. Du bist dir total bewusst für die ganze Menge davon. Sie betäuben dich natürlich, und du spürst, dass die Nadel hereinfgeht, aber du hast keine Schmerzen daran. E
s war ein bisschen wie jemand, der einen Nadelstich macht.
Er sagte, er sei froh, dass er zur Operation in die Türkei gereist sei, und er traf viele Menschen im Flugzeug nach Hause, die aus dem gleichen Grund gereist waren.
"Hätte ich es noch einmal machen? Absolut. Ich bin sehr glücklich damit, wo es langgeht und wie es geht, aber ich kann Ihnen sagen, dass es eine harte Operation ist.
"Die Türkei hat mich erstaunt. Am Flughafen, der nach Hause flog, traf ich drei Leute im Flugzeug, eine von Wexford, eine von Galway und eine von Cork zurück nach Dublin, die alle waren, nachdem sie es in verschiedenen Einrichtungen getan hatten.

"Die Türkei hat sich mit 2.500 Euro gearbeitet. Hier in Irland wurde sie mit 15.000 Euro gearbeitet. In Großbritannien spricht man von 8.000 bis 10.000 Pfund.
"Es ist eine riesige Industrie dort. Die Leute gehen dort zur plastischen Chirurgie. Im Hotel, in dem ich wohnte, war ich nicht weiß, wie viele Frauen ich traf, die waren, nachdem ich Fettabsaugung und Nasenjobs bekommen hatte.
Ich wusste nicht, ob wir in einem Krankenhaus oder einem Hotel waren! Der
ehemalige stellvertretende Oberbürgermeister sagte, er spreche gerne mit anderen Personen, die an einer weiteren Fortsetzung des Verfahrens interessiert seien.
"Es war eine sehr gute Erfahrung, es ist etwas, das ich den Leuten empfehlen würde," sagte er.
"Ich habe es geschafft. Ich bin glücklich, dass ich es geschafft habe. Es ist eine blutig schmerzhafte Operation.
"Meine Telefonnummer steht jedem über sich selbst [RedFM] oder Facebook zur Verfügung, wenn mir jemand einen Ring geben und ihn durchgehen will.
"Es gab einen Haufen Leute auf mir; Ehemänner, Ehefrauen, Fellas, die darüber nachdenken, es zu erledigen, sind nervös. Ich freue mich nur sehr, irgendjemandem zu helfen.

Leave a Reply

error: Content is protected !!
%d bloggers like this: