Entdeckung von Spendendominanz-Leads

Entdeckung von Spendendominanz-Leads zu mehr reduzierter Methoden

In den 1950er Jahren fand Norman Orentreich, dass Haare am erfolgreichsten darin waren, Wurzeln zu schlagen, wenn sie aus einem Haaranbaugebiet in ein anderes Haaranbaugebiet verpflanzt wurden. Er kam zu seinem Schluss – das er nach Experimenten an mehr als 50 Freiwilligen mit Alopezie als Spenderdominanz bezeichnete. Die Spenderdominanz erklärt, wie transplantiertes Haar aus bestimmten Bereichen in einer neuen Umgebung oder einem anderen Empfänger weiter wachsen kann.

Noch wichtiger ist, dass seine Forschung den gemeinsamen Glauben erschütterte, dass Genetik immer der Schuldige sei. Obwohl Genetik kann die Eigenschaften Ihres Haares beeinflussen, ist die Haarbalsamität mehr auf Ihre Haarfollikel zurückzuführen, die negativ auf ein gemeinsames männliches Hormon namens DHT reagieren.

Orentreich entwickelte die Lochgraft-Methode, bei der statt größerer, veredelter Hautstreifen, wie sie Ärzte heute verwenden, viele kleine Löcher geschaffen wurden, damit die verschiedenen Follikel gepflanzt und wachsen können.

Obwohl diese Technik ermutigende Ergebnisse bot, war eine Kopfhaut mit vielen Löchern sicherlich spürbar. Richard Shiells "Review of Modern Surgical Techniques" nannte es einen unnatürlichen "Puppenlook", da er wirklich einer Puppe mit individuell eingefügten Haarsträhnen ähneln könnte.

Nach diesen Durchbrüchen wurden die Transplantationsprozesse weiter verfeinert, einschließlich der Bestimmung der optimalen Größe, des Standorts und der Anzahl der Spendergräber. Eine Vielzahl von mechanischen Werkzeugen wurde sogar entwickelt, um die Qualität und Quantität der Stempelveredelung zu verbessern, aber keines davon wurde eingefangen.

EEPING YOUR HAIR HEALTHY AFTER A HAIR TRANSPLANT

Egal, ob Sie eine Haartransplantation Chirurgie in Betracht ziehen oder nicht, Sie wollen, dass die Haare, die Sie haben, um so gesund wie möglich zu sein. Es ist auch nicht so einfach wie die Aktualisierung der Haarprodukte; Alles, von wie oft man sich die Haare wäscht, bis hin zu dem, was man isst, kann Auswirkungen haben. Anstatt ein Vermögen für unnötige Produkte auszugeben oder die Haare zu verlieren, um sie zu vernachlässigen, haben wir eine Liste für Sie zu Dingen, die Sie tun können, um Ihr Haar gesund und lebendig zu halten (in jedem Alter): 

Easy There, Killa

Ihr Haar braucht wirklich etwas zärtliche, liebevolle Pflege: Bestimmte Shampoos oder Wärmebehandlungen können mehr Schaden anrichten als helfen. Selbst wenn Sie sich ein paar schlechte Haargewohnheiten schuldig machen, gibt es keine Zeit wie die Gegenwart zu ändern!

Leave a Reply

error: Content is protected !!
%d bloggers like this: