Augenebrische Haartransplantation Chirurgie

Auch die AugenbrauenhaP-Transplantation ist besonders bei Patientinnen stark gewachsen. Diese Prozedur kann auch mit FUSS oder FUE durchgeführt werden, aber das Argument für die Verwendung von FUE von einigen Kliniken ist, dass feinere einzelne Haare "Kirsche gepflückt" werden können, wie es für die empfindlichere Art der Augenbrauenrekonstruktion notwendig ist. Während die Notwendigkeit legitim ist, ist die Praxis der Rosinenpflückung fragwürdig, da einige argumentieren würden, dass, wenn eine feinere einzelne Follikeleinheit geerntet werden kann, es keine Möglichkeit gibt, zu sagen, ob dieses feinere Haar dicker wird, weil es sich zu der Zeit in einem Übergangszyklus befindet oder f Ernte. Unabhängig davon ist die Augenbrauenrekonstruktion ein krasser Kontrast zu früheren Augenbrauen-Trends, bei denen Frauen ihre Augenbrauen für eine dünnere, raffiniertere Rahmung der Augen zupflückten. Die Popularität der Augenbrauen-Transplantation wird davon abhängen, wie lange die Fade der dicken Augenbrauen hält, aber es wird immer einen Bedarf für eine solche Arbeit aufgrund anderer Umstände, die Augenbraue Haarausfall verursachen können. Alle Ergebnisse der Augenbrauentransplantation müssen regelmäßig getrimmt werden, da das Spenderhaar, das transplantiert wird, in einem Tempo, das schneller ist als normales Augenbrauenwachstum, weiter wächst.

Die Echarshaarwiederherstellung ist nicht so häufig wie die Augenbrauenrekonstruktion, aber sie wird auch immer beliebter. Logischerweise erfordert die heikle Natur der Wimpernwiederherstellung eine stetige und erfahrene Hand, aber das Prinzip ist das gleiche wie alle anderen Formen der Haartransplantation Chirurgie. Spenderhaar wird geerntet, um Haare in einem Bereich wiederherzustellen, der jetzt ohne Haare ist. Bei Wimpern kann dies notwendig sein, wenn der Patient zu viel Wimpernverlängerung trug oder eine Art Trauma wie Chemotherapie oder schwere Verbrennungen hatte. Die Prozedur erfordert nur sehr wenige tatsächliche Haare, die mit einer schnellen Gesamterholzeit und wenig bis gar keine Ausfallzeiten transplantiert werden müssen.

Alle Haartransplantationschirurgie hat Risiken und die gleichen Vorsichtsmaßnahmen für die Kopfhaartransplantation sollten für die Gesichtshaar-Transplantationschirurgie getroffen werden. Dazu gehört die Erforschung Ihres Arztes, die Begegnung mit ehemaligen Patienten von Angesicht zu Angesicht und das Verständnis der Realitäten und Grenzen, die alle chirurgischen Haarrestaurationsverfahren vorhanden sind.

Reparaturoperationen

Wenn man sich einer Haartransplantation unterzieht, sollten sie dem Eingriff so viel Beachtung schenken, wie sie es für einen ernsthaften chirurgischen Eingriff tun würden. Die Forschung, die sie durchführen, kann ihnen helfen, zu einem qualifizierten und talentierten Arzt zu führen, der ihnen eine wunderbare kosmetische Verbesserung geben kann, mit der sie sich über Jahre freuen werden. Leider aber chirurgische Haar-Restaurierung bekommt nicht die Aufmerksamkeit, die es verdient, wenn man diese Prozedur betrachtet. Es wird von zu vielen Patienten angenommen, dass Haartransplantation Chirurgie ist eine in der Regel einfache und einfache Prozedur, die die meisten von Ärzten durchführen kann. Dieser Ansatz ist der Grund, warum für einige Kliniken 30 Prozent oder mehr ihrer Patientenbasis als "Reparaturpatienten" eingestuft werden können.

Haartransplantationspatienten, die selten mehr als eine Prozedur benötigen, als sie ihre Haarrestaurierungsreise begannen. Wenn sie dies täten, taten sie dies nur, weil sie erkannten, dass mehrere Operationen notwendig wären, um einen bestimmten Grad an Dichte oder Abdeckung für ihren speziellen Fall zu erlangen. Keiner dieser Patienten erwartete, dass er mehr Chirurgie hätte, um den Schaden zu beheben, der durch frühere Operationen entstanden ist.

Was ist ein Reparaturpatient? Ein Patient der Haartransplantation ist einer, der sich einer chirurgischen Haarsanierung unterzogen hat und statt eines kosmetischen Nutzens ein kosmetisches Defizit erhalten hat. Dies kann unnatürliches Wachstum (Winkel, Richtung, etc.) oder übermäßige Spender and/oder Empfängerzone Narbenbildung oder eine Kombination von verschiedenen Problemen. Jedes dieser Probleme visuell herausstechen, so dass jeder, der das Ergebnis sieht, weiß, dass ein chirurgischer Eingriff durchgeführt wurde. Kurzum: Ein Reparaturpatient hat ein Ergebnis, das nach einer Operation schlechter aussieht als vor der Operation.

Leave a Reply

error: Content is protected !!
%d bloggers like this: