DOES STRESS CAUSE HAIR LOSS?

Es gibt viele Mythen über Haarausfall. Das Tragen des Hutes führt wirklich zu Glatze? Aber denken Sie nicht, dass ein schlechter Tag im Büro wird in einem Kissen mit den Haaren am nächsten Morgen führen. Wie die meisten Gesundheitsprobleme ist es ein bisschen komplizierter. Es ist vielmehr eine Routine von Verhaltensweisen, die Stress und die eigene Biologie hervorrufen. Wie genau bezieht sich Haarausfall also auf Stress? Ist sie vermeidbar und dauerhaft? Entdecken.

Was sind die Ursachen für stressbedingten Haarausfall?

Telogen-Effuvium-Haarausfall, der mit hoher Belastung verbunden ist, ist vor allem auf ein Verfahren zurückzuführen, das Telogen-Abluvium genannt wird. Im Wesentlichen, wenn Sie mit schweren Stressoren gesättigt sind, tritt der Körper in eine Art Überlebensmodus. Ihr Gehirn blockiert mehrere nicht-essenzielle Hormone, Signale und andere Funktionen. So lenkt sie diese Energie auf andere lebenswichtige Bereiche des Körpers. Diese Zeichen zeigen auch, dass Ihre Haarfollikel, um eine Zeit der Ruhe zu geben. Auch wenn Sie am Anfang keine Glatze bemerken, können Sie innerhalb von 2 oder 3 Monaten mehr Haare in die Dusche fallen lassen oder Ihre Haare bürsten. Wenn Sie beginnen, Stress zu kontrollieren, erwarten Sie neues Haarwachstum nach 3 oder 6 Monaten des anfänglichen Haarausfalls. Doch ohne zu lernen, Stress zu minimieren, kann der Geruch von Telogen zu einem Dauerproblem werden. Mit anderen Worten: Auch wenn Ihr dickes und üppiges Haar Ihr Grund zum Leben sein kann, stimmt Ihr Gehirn nicht zu. Es wird sich auf Dinge wie die Aufrechterhaltung der Herzfrequenz und Blutdruck konzentrieren. Wenn alles wieder unter Kontrolle ist, sollte man die Mähne wieder wachsen lassen. Trichotillomanie Trichotillomania ist eine sich wiederholende, besessene Erkrankung, bei der Patienten ein unwiderstehliches Bedürfnis haben, ihr Haar zu reißen. Obwohl keine direkte biologische Ursache für stressbedingten Haarausfall, wie etwa telogene Abwässer, hängt es damit zusammen, dass Stress Symptome und Impulse verschlimmert. Wird die Ursache für den Haarentfernungsimpuls richtig behandelt, sollte das Haar innerhalb weniger Monate wieder wachsen, sofern es keine anderen zugrunde liegenden Probleme gibt. Alopecia Areata Obwohl die Krankheit nicht durch den Stress selbst verursacht wird, können Situationen mit hohem Stress Epidemien verursachen, die zu schwerer Glatze führen können. Alopecia areata ist derzeit nicht geheilt, obwohl Stressmanagement dazu beitragen kann, Progression und Schwere zu reduzieren.

Behandlung von Stressverlust

Mit Abstand ist der beste Weg, um stressbedingten Haarausfall zu behandeln,, wie Sie vielleicht erraten haben, die Verringerung Ihres Stresslevel. Wir verstehen vollkommen, dass es leichter gesagt als getan ist. Wer würde nicht in ein Flugzeug steigen und nach Hawaii fahren wollen, um bei Bedarf ein R & R zu bekommen? Stattdessen haben wir die Rechnungen zu bezahlen, die Kinder zu pflegen und die Karrieren aufzubauen. Das heißt aber nicht, dass wir hier zu Hause nicht die persönliche Betreuung übernehmen können, die wir brauchen. Wir alle haben unsere verschiedenen Entspannungsmethoden, aber einige beliebte und effektive:

  • Fördern Sie Ihre Übung
  • Schlafen genug
  • Essen Sie eine nahrhafte und ausgewogene Ernährung.
  • An Freizeitaktivitäten teilnehmen
  • Meditation
  • Gönnen Sie sich einen seltenen Genuss.
  • Verbringen Sie mehr Zeit mit Freunden und Lieben

Auf jeden Fall sollten Sie es in Ihren Alltag integrieren und in Ihren Lebensstil integrieren.

Wann zu sehen, ein Spezialist für Haarausfall

Wenn Sie Schritte unternommen haben, um Stress zu reduzieren und trotzdem einen signifikanten Haarausfall bemerken, oder wenn Sie einen signifikanten Anstieg des Haarausfalls bemerken, vereinbaren Sie sofort einen Termin mit einem Haarausfall-Experten oder Dermatologen. Von dort aus können sie das genaue Problem diagnostizieren. Dies könnte ein Zeichen für ein weiteres zugrunde liegendes Problem sein, das nicht wirklich mit Stress verbunden ist, wie männliche Muster Glatze, Wechseljahre oder Schilddrüsenerkrankung. Und selbst wenn Sie sicher sind, dass Stress die Ursache ist, kann ein Spezialist helfen, das Haarwachstum zu beschleunigen, indem er eine Vielzahl von wirksamen, nicht-invasiven Behandlungen empfiehlt. Beliebte Behandlungen sind Medikamente wie Finasterid oder Minoxidil, Haartransplantationen und vieles mehr.

Bitte um den ersten Kommentar.

Mitdiskutieren

error: Content is protected !!